Bilder  

   

Neuigkeiten

Donnerstag, 02 November 2017 19:12

Ergebnisse vom Wochenende

geschrieben von

Moin moin ihr Lieben, wenn auch etwas spät

hier sind die Ergebnisse vom letzten Wochenende!


 Lg HSG!

Donnerstag, 02 November 2017 19:01

Spielbericht der 3.Herren vom 28.10.2017 gegen TV Sottrum II

geschrieben von

HSG Cluvenhagen/Langwedel – TV Sottrum II  38:25 (19:10)

Unsere 3.Herren läßt ihre Siegesserie nicht abreißen. Sie gewinnen zu Hause gegen TV Sottrum II. Gegen den TV Sottrum II sollte es eigentlich etwas schwerer werden als in letzten Woche gegen die HSG Stuhr IV. Doch gleich zu Beginn an lief es super man lag mit 3:0 in Führung. Und auch als Sottrum II auf 3:2 verkürzte wurde keiner nervös.  Denn durch konsequentes  schnelles Spielen und einer guten Abwehr stand es schon eindeutig  nach der ersten Halbzeit  mit 19:10 für die HSG. Ein großes  Lob geht an die jüngsten im Feld Jonah und Lars die mit Ihren Kontern oder mit ihrer Zweikampfstärke sich problemlos durchsetzten. In der zweiten Halbzeit wollte Sottrum II eigentlich nochmal angreifen, doch Sie kamen in diesem Spiel nicht mehr ran. Am nächsten Samstag  geht es nach Twistringen gegen HSG PHOENIX III.

Tore für HSG C/L: Finn Klimach (6), Alexander Kohls (3), Jonah Klimach (8), Raoul Dygas (4), Dennis Bischoff (6), Karsten Riedel (3), Lars Koröde (7), Sven Hoopman (1)

HSG Cluvenhagen/Langwedel – TSV Neustadt 20:24 (10:14).

Cluvenhagen - Total zufrieden war Svenja Vast, Trainerin der weiblichen A-Jugend der HSG Cluvenhagen/Langwedel, trotz 20:24 (10:14)- Heimpleite beim noch ohne Punktverlust dastehenden Tabellenzweiten TSV Neustadt. „Die Mädels haben toll gekämpft und mit etwas Glück wäre auch ein Sieg drin gewesen“, kommentierte Vast begeistert die Leistung. Sie hatte nur neun Spielerinnen zur Verfügung.

In einer über weite Strecken ausgeglichen Partie konnten sich die favorisierten Gäste zunächst nicht entscheidend absetzen. Erst nach der 8:7 Führung (18.) zogen sie bis zum Wechsel auf vier Tore weg. Cluvenhagen gab jedoch nicht auf und kämpfte sich auf 18:19 (51.) heran. Es blieb weiter eng. 

In den letzten sechs Minuten waren die Gäste immer in Unterzahl. Es fehlte das Quäntchen Glück, so konnte in dieser Phase ein Siebenmeter nicht im Tor untergebracht werden, um den Vorteil auszunutzen, sodass die Aufholjagd nicht belohnt wurde. Esther Lovell (6) und Stina Röttjer sowie Klara Feder (je 5) trafen für die Gastgeberinnen am häufigsten.

Tore: Stina Röttjer (5/1), Esther Lovell (6/1), Klara Feder (5), Anouk Segelken (1), Jessica Cordes (3).

HSG Cluvenhagen/Langwedel – HSG Verden-Aller II 17:21 (12:9).

Die Überraschung des Spieltages wird aus Cluvenhagen gemeldet, wo Verden-Aller II sicher mit 21:17 gewann. „Das war in der zweiten Halbzeit eine desolate Leistung von uns. Technische Fehler, Fehlwürfe und Fehlabgaben haben zur Niederlage geführt“, war Cluvenhagens Trainerin Svenja Vast maßlos enttäuscht. Strahlen durfte dagegen Aller-Coach Niklas Bodenstab, denn seine Mannschaft steigerte sich von Minute zu Minute und gewann verdient beide Punkte. Zur Halbzeit hatten die Gastgeberinnen noch mit drei Toren (12:9) geführt, doch nach dem Wechsel ging die HSG durch Svenja Lühning mit 16:14 (45.) in Führung. Der Vorsprung wurde eisern bis zum 21:17-Endstand verteidigt.

Freitag, 27 Oktober 2017 13:37

Spiel-Infos

geschrieben von

Moin moin ihr Lieben, 

Hier sind die Spiel-Infos für das Wochenende!

 Wir wünschen unsern Mannschaften wieder viel Erfolg! Lg HSG!

 

Freitag, 27 Oktober 2017 13:34

Ergebnisse vom Wochenende

geschrieben von

Moin moin ihr Lieben, wenn auch etwas spät

hier sind die Ergebnisse vom letzten Wochenende!  

Lg HSG!

Quelle.: Bericht von Karsten Riedel

HSG Stuhr IV - HSG Cluvenhagen/Langwedel  20:36 (10:17)

Nach langer (Spielfreien ) Pause musste die 3.Herren am letzten Sonntag auswärts gegen die HSG Stuhr IV ran. Über das Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Unsere Jungs waren von Anfang an die bessere Mannschaft, die Abwehr stand super und der Angriff lief wie am Schnürchen. Allerdings hatte die HSG Stuhr auch nichts entgegen zu setzen.  Unsere 3. Herren gewinnt souverän mit 36:20!

Beim nächsten Spiel am Samstag geht es gegen TV Sottrum II zu Hause. Dort wollen die Jungs an ihre Leistung anknüpfen.

 

 

Tore für HSG C/L: Finn Klimach (9), Alexander Kohls (2), Jonah Klimach (4), Raoul Dygas (2), Dennis Bischoff (5), Karsten Riedel (7), Marcel Rohde (1), Lars Koröde (6)

HSG Cluvenhagen/Langwedel – TSV Morsum 23:30 (12:17)

Morsum war sofort hellwach und lag nach sechs Minuten mit 4:0 in Führung. Erst danach verkürzte Ingo Wehrkamp für die Gastgeber auf 1:4. Bis zur Pause konnte die HSG den Rückstand einigermaßen in Grenzen halten (12:17) und kam nach dem Wechsel sogar auf zwei Tore (15:17) heran. Jetzt nahm Morsums Trainer Marco Volmert eine Auszeit und brachte dadurch sein Team wieder in die Spur. Morsum zog bis zur 45. Minute auf 22:15 davon und hatte von diesem Zeitpunkt an alles im Griff. Am Ende gab es für den Aufstiegsaspiranten einen verdienten 30:23-Sieg. Erfolgreichster Torschütze auf der Platte war Morsums Stefan Dopmann mit neun Treffern.

HSG Cluvenhagen/Langwedel – Jugendhandball Moln Wesermarsch II 9:8 (2:4)

Am Samstag hat unsere weibliche D-Jugend ihr erstes Spiel in der Regionsliga 2017/2018 gespielt. Es ging in der Cluvenhagener Halle gegen den Jugendhandball Moln Wesermarsch II (Zusammenschluss des Jugendbereichs von TSV Morsum und TSV Intschede). In der ersten Halbzeit konnten unsere Mädels nur wenigen Tore erzielen und so stand es zur Halbzeit 2:4 für JH Moln Wesermarsch. In der 2. Halbzeit warf der JH das erste Tor, doch unsere Mädels gaben nicht auf und so folgten 3 Tore in Folge für die HSG und schon war mit 5:5 alles wieder offen. Im Anschluss warf erst der JH 2 Tore und dann unsere Mädels 2 Tore.

So stand es in der 33 Minute 7:7 und der JH nahm Auszeit .Die letzten Minuten wurden nochmal spanend, unsere Mädels bekamen einen 7 Meter und verwandelten diesen auch und kurz danach erzielte sie auch das 9:7. Der JH konnte nur noch einen Anschlusstreffer erzielen und so gewannen unsere Mädels das Spiel knapp mit 9:8.

Glückwunsch an die Mädels und ihre Trainerinnen Leo und Mandy!

 

Tore für die HSG:

Rieke Rupp (3), Mathilda Ball (1), Julia Packeiser (2), Emma Ball (2), Julina Rohlfs (1)