Bilder  

   

Neuigkeiten

SG Achim/Baden III - HSG Cluvenhagen/Langwedel -  36:26 (18:14)

Cluvenhagen/Langwedel musste auf etliche Aktive verzichten, bot aber kämpferisch eine sehr gute Leistung. Achim/Baden III lag in den ersten 30 Minuten zwar meist in Führung, doch die HSG ließ sich nicht so schnell abschütteln. Die Gastgeber führten nach 15 Minuten durch den zehnfachen Torschützen Cord Katz 9:7. Zur Halbzeit lag die SG-Dritte 18:14 vorn. Nach dem Wechsel versuchte Cluvenhagen/Langwedel, den Rückstand zu verkürzen, doch das ließ der Favorit nicht zu. Er setzte sich weiter ab und lag nach 43 Minuten durch Ralf Wesemann 28:20 in Führung.

Freitag, 19 Januar 2018 09:27

Spiel-Infos

geschrieben von

Moin moin ihr Lieben, 

Hier sind die Spiel-Infos für das Wochenende!

 Wir wünschen unsern Mannschaften wieder viel Erfolg! Lg HSG!

Mittwoch, 17 Januar 2018 18:11

Ergebnisse vom Wochenende

geschrieben von

Moin moin ihr Lieben, 

hier sind noch die Ergebnisse vom letzten Wochenende!

 Lg HSG!

 
 

HSG Cluvenhagen/Langwedel - SG Achim/Baden IV 32:32 (14:15)

Regionsoberliga: SG Achim/Baden IV lässt Punkte in Cluvenhagen liegen

In einer vom Anpfiff an ausgeglichenen Partie sicherte sich die HSG verdient einen Punkt. Es hätten für den Außenseiter sogar zwei werden können, wenn die Gastgeber in der zweiten Halbzeit nach 49 Minuten nicht einen Vorsprung von drei Toren (26:23) verspielt hätten. Cluvenhagen/Langwedel musste am Ende sogar froh sein, durch das Tor von Klaus Quensell zum 32:32 noch einen Punkt gerettet zu haben. In der ersten Halbzeit lagen die Gäste nach 20 Minuten durch Pascal Friemel mit 11:8 vorn, konnten sich aber ebenfalls nicht absetzen. Erfolgreichster Torschütze bei der HSG war Oliver Seilz mit elf Treffern. Bei der SG traf Jeldrik Buhrdorf neun Mal.

HSG Cluvenhagen/Langwedel - TV Oyten II 20:21 (8:11)

„Wir haben vier Minuten vor dem Abpfiff mit 20:18 geführt und doch noch verloren. Das darf nicht passieren“, meinte Cluvenhagens gesperrter Haupttorschütze Ingo Wehrkamp. Damit bleibt die HSG mit nur einem Sieg auf dem vorletzten Tabellenplatz, während dem TVO II ein weiterer Schritt in Richtung Mittelfeld gelang. In den ersten 30 Minuten war Oyten die bessere Mannschaft und lag zur Pause verdient in Führung. Nach der Pause kam Cluvenhagen/Langwedel aber besser ins Spiel und glich nach 44 Minuten durch Torben Indorf zum 14:14 aus. Von diesem Zeitpunkt an lagen die Gastgeber immer knapp in Führung. Nach 55 Minuten stand es durch Klaus Quensell 19:17 und nach 57 Minuten erneut durch Klaus Quensell 20:18, doch am Ende siegte der TV Oyten II durch das Siebenmetertor von Patrick Albers in letzter Sekunde.

Donnerstag, 04 Januar 2018 23:36

Die ersten Spiel-Infos im neuen Jahr

geschrieben von

Moin moin Ihr Lieben, ein frohes neues Jahr noch! Und hier sind die ersten Spiel-Infos im neuen Jahr. Am Sonntag ist unsere 1.Herren dran, alle anderen haben noch Pause.

 

Wir wünschen der 1. Herren viel Erfolg! Lg HSG!

Sonntag, 31 Dezember 2017 14:07

Einen guten Rutsch ins neue Jahr!

geschrieben von

Hallo Ihr Lieben,

wir wünschen Euch allen einen guten Rutsch und viel Erfolg im nächsten Jahr! Ein großer Dank für dieses Jahr geht an unsere Trainer, Co-Trainer, Betreuer, und Vorstandsmitglieder für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit bei der HSG Cluvenhagen-Langwedel. Ohne Ihren bedingungslosen Einsatz in diesem Verein würde nichts laufen.Sie betreuen unsere Spieler und die Mannschaften rund um die Uhr, und sorgen dafür das jeder einzelne Spieler sich bei uns wohl fühlt! Und ein Dank geht natürlich auch an unsere Sponsoren die unseren Verein unterstützen. Danke! Danke! Danke!
Bis nächstes Jahr!

 

Liebe Grüße der Vorstand der HSG Cluvenhagen-Langwedel

 

TSV Kirchlinteln - HSG Cluvenhagen/Langwedel 24:30 (9:17)

Erster Sieg für Wehrkamp & Co

Zu seinen ersten beiden Punkten in dieser Saison kam die HSG durch einen klaren Sieg beim Mitaufsteiger in Kirchlinteln. Der Grundstein dafür wurde schon in der ersten Halbzeit gelegt, als die HSG aus einem 4:4 (12.) eine 16:7-Führung (25.) machte. Während in dieser Phase Kirchlinteln völlig von der Rolle war, trafen die Gäste nach Belieben. Nach der Pause versuchte Kirchlinteln eine Aufholjagd zu starten, doch die cleveren und routinierten Gäste gerieten zu keinem Zeitpunkt mehr in Gefahr. Vor allen Dingen der zehnfache Torschütze Ingo Wehrkamp und Oliver Seilz (7) waren kaum zu stoppen. Am Ende hieß es verdient 30:24 für die HSG.

HSG Cluvenhagen/Langwedel – TSV Daverden 26:23 (15:13)

Regionsoberliga: Vast-Team gewinnt das Verfolgerduell

In einem spannenden und hart umkämpften Ortsderby siegte die HSG Cluvenhagen/Langwedel in der Endphase knapp. „Ich muss meinen Mädels ein großes Kompliment machen. Sie haben super gekämpft und für mich letztlich auch verdient gewonnen“, befand Cluvenhagens Trainerin Svenja Vast. Für die Gastgeberinnen war es der fünfte Sieg in Folge, während der ehemalige Tabellenführer TSV Daverden trotz starker Leistung zum dritten Mal in Folge verlor. In einer ausgeglichenen Partie fiel die Entscheidung in den letzten zehn Minuten, als die Gastgeberinnen aus einem 19:19 einen 26:23-Sieg machten. Die HSG hatte in der zweiten Halbzeit zwei verletzungsbedingte Ausfälle von Melanie Otto und Ann-Kathrin Davids zu verkraften, kompensierte das aber mit viel Kampfgeist. Erfolgreichste Torschützin war Julia Guroll mit elf Treffern.